Sunset
Naricht from the end of the world/Brasilien

die brasilianer sind ja ganz schön wählerisch damit, wen sie in ihr land lassen! ich hab nämlich schön das abgeschickt was ich in punkt 1 als erstes abschicken sollte, und was ist, die rufen bei uns an, wo keiner da war, und dann meinen vater im op, und quasseln ihn voll. also, 1. ich darf nach frankfurt fahren und mich da persönlich beim konsulat vorstellen!  und 2. brauche ich noch so 'ne komische meldebescheinigung vom einwohnermeldeamt usw. usw.                 sind die beim konsulat so dämlich? immerhin hab ich schon alles notariell beglaubigen lassen. heute hab ich dann auch per e-mail infos über meine gastfamilie bekommen, und es hat sich rausgestellt, dass fast alle infos die ich hatte falsch waren. also erstmal hat meine familie 3 kinder statt 2. nämlich eine 21-jährige tochter die schon in sao paulo studiert, einen 19-jährigen sohn der auch studiert und dessen namen ich mir nicht merken, geschweige denn ihn aussprechen kann und eine 16-jährige tochter. außerdem muss ich mir mit keinem das zimmer teilen, sondern ich hab eins für mich ganz allein! (die familie hat 4 schlafzimmer, und 6 badezimmer!!!!!!!!! und einen swimmingpool!     vielleicht wirds in bauru ja doch nicht so schlecht. ich weiß jetzt auch, dass bauru eine studentenstadt ist und das es dort eine durchschnittstemperatur von 26° gibt.

ich hab endlich alle klausuren hinter mir, jetzt muss ich sie nur noch zurückkriegen. und vielleicht, vielleicht mit lars' hilfe , schaffe ichs ja auch mal mein blog ganz fertig zu kriegen und ein paar bilder reinzustellen. so dann, wenns neuigkeiten gibt, melde ich mich.

15.12.06 16:40


Papier über Papier!

gestern habe ich dann auch endlich meine visaformulare zugeschickt bekommen, und jetzte wünschte ich, ich würde in irgendein land in der eu gehen. dieser ganze antrag besteht aus 50.000 papieren wo alles doppelt und dreifach reingeschrieben werden muss. außerdem können sich die visa heinis wohl nicht vorstellen, dass beide eltern arbeiten können. jedenfalls gibt es nur eine spalte für profession und employer etc.. ach, das hab ich noch gar nicht erwähnt. eigentlich ist alles entweder nur auf portugiesisch (was ich nicht wirklich verstehe), oder auf portugiesisch und englisch (was ich teilweise auch nicht verstehe, was bitte ist Identity&# ?) oder auf fachchinesisch, sprich deutsch, was man auch nicht versteht. dann muss das alles auch noch in 2-3-facher ausführung ans konsulat geschickt werden, natürlich mit notarieller beglaubigung und allem pipapo. und dann kostet das auch noch was, und ich muss mit dem konsulat telefonieren!  ich weiß noch nicht mal ob die da deutsch sprechen. und wenn ich das fertige visum dann nicht selber in frankfurt (!!!) abhole, kostets auch wieder geld. na ja, ich kämpfe mich weiter durch den papierdschungel und melde mich wenns was neues gibt. ach,.... hatte ich schon erwähnt das ich nicht nach bauru will? da ist es echt genauso staubtrocken wies bei google earth aussieht. und dann ist es auch noch meilenweit von sao paulo und der küste entfernt!!!!
9.12.06 10:06


un fin de semana divertido

für alle die kein spanisch haben, ein lustiges wochenende! ich hatte ein ziemlich anstrengendes wochenende, weil: ich                  1. am freitagabend noch einen galaabend von der musikschule hatte, der wie der name schon sagt abends stattfand, so dass ich relativ spät zu hause war                                                                                 2. am samstag um 10 uhr morgens in köln sein musste, für das vorbereitungsseminar für brasilien, d.h. ich musst um 5:45 uhr aufstehen und zum bahnhof und dann noch umsteigen etc.                3. endete das seminar zwar sonntag schon um 16 uhr, aber da ich noch mit ein paar leuten vom seminar über den weihnachtsmarkt gelaufen bin, hat es dann doch länger gedauert und so bin ich dann zwar noch relativ früh zu hause angekommen, aber mit hausaufgaben etc. machen, war es dann doch relativ spät, so dass ich heute ziemlich müde war.

das seminar war echt lustig und teilweise auch informativ. dabei waren leute aus allen gegenden deutschlands, die auch überall hinwollten, hauptsächlich zwar nach england und in die usa, aber auch in andere länder. es waren eigentlich auch alle ganz nett und die (lehrreichen) spiele waren auch sehr lustig . es gab zwar keinen brasilien returnee, deshalb musste ich den argentinien returnee fragen, aber die wusste auch einiges. so dann, muss mich gleich noch weiterbilden, indem ich portugiesisch lerne . ich finds ziemlich schwer  , aber es muss ja sein.

4.12.06 19:02


Brasilien ich komme!

hah! mein allererster eintrag! wie ich neulich gemerkt hab, nähere ich mich in riesenschritten meinem ausstausch. ich hab dann auch endlich meine gastfamilie bekommen. ich komme nach bauru im staat sao paulo. es ist ziemlich trocken, zwar eine richtige stadt und nicht so'n kaff wie miriams derzeitiger wohnort, (350.000 einwohner!) aber leider nicht am meer. stattdessen kaffeeplantagen in der umgebung   dieses wochenende habe ich dann auch mein vorbereitungstreffen für brasilien. für dieses treffen darf ich samstag um 10 uhr morgens in köln sein! und es hört erst am sonntag um 17 uhr auf. das wird ein erholsames wochenende. meinen brief an meine gastfamilie hab ich mit tatkräftiger hilfe von meiner portugiesischlehrerin dann auch geschrieben. keine ahnung ob das jetzt alles richtig ist, aber ich hoffe mal die verstehen mich.
28.11.06 19:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Startseite
Gästebuch
Über...
Brasil
Kontakt
Archiv


Mes Amis
Miriam
Svea
Lars
Anna
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein