Sunset
Wir wollen eine Reise machen die geht nach .... Sao Paulo

also, ich hab ja schon laenger nichts mehr geschrieben, deshalb kommt hier eine kleine zusammenfassung: ich habe meine tickets etc. gekriegt und ich fliege von paderborn nach muenchen, von da nach sao paulo und von da aus per bus nach bauru. ausserdem hab ich mein praktikum beim zahnarzt gemacht. (es war uebrigens sehr interessant, obwohl ich nicht viel machen konnte ausser spuelen und die zimmer vorbereiten, aber die helferinnen und mein "chef" waren sehr nett, ausserdem hab ichs noch geschafft am ersten tag fast umzukippen ) also, am freitag gings dann also los. war auch alles kein problem. hab mich von meinen eltern und von meinem bruderherz  verabschiedet. und bin dann auch schoen nach muenchen geflogen. da musste ich auch nur noch einchecken. und dann gings in diesem riesenflugzeug los. langstreckenfluege in der economy-class sind ja soooooooo oede.  1. hat man (ich) nicht genug platz fuer die beine, so dass man sie irgendwie auf den gang ausstrecken muss. 2. hatte ich nen gangplatz, so dass ich nicht sehr viel sehen konnte, aber wenigstens ging das mit den beinen. 3. sind die filme die gezeigt wurden ziemlich langweilig. 3. ist das essen bes. die moehren und nudeln (was kann man an nudeln falschmachen?) ziemlich ekelig. und 4. ist die lehne zum gang hin nicht hochklappbar, und dann versucht mal auf deinen platz zu kommen wenn der sitz vor dir zurueck geklappt sind.  das naechste mal flieg ich bussines class irgendwann sind wir dann auch nach ein paar turbulenzen, bei denen das flugzeug einen huepfer machte, in sao paulo angekommen. im flughafen war es schon super  warm, aber als ich dann spaeter rausgegangen bin, wars draussen genauso warm, oder sogar waermer. wie in der sauna. am flughafen sollte mich eigentlich einer von checkpoint abholen, der mich zum busbahnhof bringen sollte. aber es war kein schwein da. und in brasilien gibts ja auch nicht so was wie infos, wozu auch . also hab ich erstmal geld getauscht. dann versucht meine gastfamilie oder irgendwen zu erreichen (mein handy war natuerlich in der messagetime, so dass ich von einer telefonzelle anrufen musste), was natuerlich ueberhaupt nicht geklappt hat. ich war schon ziemlich verzweifelt, und hab dann ein paar brasilianer gefragt wie ich nach bauru komme. die waren auch alle sehr hilfsbereit, obwohl die meisten kein oder kaum englisch koennen. also bin ich   per bus nach tietê (einem busbahnhof=rodoviaria) gefahren. dort hab ich dann erfahren, dass der naechste bus erst um 7 uhr morgens fahren wuerde (es war 12 oder 11:30). also bin ich die nacht ueber an diesem bahnhof, wo es ne security gab, ueber nacht geblieben. ich kann nur jedem davon abraten. es ist nicht wirklich bequem. es gibt nur so plastiksessel, die ungefaehr an der taille enden. ich habs dann trotzdem geschafft ne stunde oder so zu schlafen. dann am naechsten morgen bin ich, per taxi, zu dem anderen rodoviaria gefahren, weil dort der bus abfuhr. da hab ichs dann geschafft ein ticket nach bauru zu kaufen. und hab dann gewartet. (es war 4:30 oder 5) und der bus fuhr um 7:05. dann sass ich endlich im bus und es ging richtung bauru. (in der zwischenzeit hatte ichs geschafft meine eltern per sms zu erreichen, die haben dann meine familie angerufen, und alles erklaert) als ich in bauru am bahnhof angekommen bin, sollte ich eigentlich von meinem local rep adriana abgeholt werden, allerdings hab ich sie nicht gefunden. also haben meine eltern meine gastfamilie angerufen und der vater ist losgefahren, hat mich gefunden und nach "hause"gebracht. meine gastfamilie ist sehr nett, aber auch ziemlich klein. (gabriella ist 1,55 ) also, bin ich endlich angekommen. hier ist es so heiss wie in der sauna und es regnet ziemlich viel. ich hab mein eigenes zimmer und bad! das zimmer ist das alte von cauê, ziemlich karg, dafuer ist mein bad toll. am sonntag also heute, hab ich erstmal ausgeschlafen und meine familia ist zur kirche gegangen inklusive lunch. also hab ich gelesen, versucht den riesenfernseher zum laufen zu bringen, was nicht geklappt hat, und hab versucht mit meinem laptop ins internet zu kommen, was auch nicht geklappt hat, weil man fuer das w-lan nen netzwerkschluesel braucht, den wir auch hatten, es hat aber trotzdem nicht geklappt. also, schreib ich das von dem pc meiner familia aus, deshalb muss ich auch ae und ue und ss schreiben. morgen gehts mit adriana zum konsulat und in die stadt und uebermorgen faengt die schule an. aaaaaaaaaaaaaaargh! ich werd wahrscheinlich nichts verstehen. na, mal sehen. wenns was neues gibt melde ich mich.
28.1.07 23:26
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lars / Website (29.1.07 15:32)
Nicht schlecht, hast in der kurzen Zeit ja wirklich eine Menge erlebt ^^
Also ich hätte keine Lust in Brasilien in einem Busbahnhof zu schlafen :S
Aber Du lebst ja noch
Viel Spaß noch in Brasilien ^^ Und ich hoffe für dich, dass das mit dem Netzwerk und dem Fernseher klappt damit Du noch irgendwie überlebst
Lars


Nicole (29.1.07 15:45)
Hi erstmal! Ich glaube ich hätte das überhaupt nicht überlebt wenn ich dass alles hätte alleine organisieren müssen mit taxi und bus und so weiter...ich weiß ehrlich nicht wie du das geschafft hast! Also ich wär glaub ich unfähig dazu...
Naja, viel Glück dann in der Schule und so
Nicole


aNNa / Website (29.1.07 18:56)
hey ruth!
vielleicht hatten die von der Organisation einfach vergessen, dir zu sagen, dass man vorher ein survival-Training mitmachen musste! *grins*
Naj, ich wünsche dir ganz tolle tage in brasíl!
viele Grüße an deine Gastfamilie (besonders an den Gastbruder )
aNNa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Gästebuch
Über...
Brasil
Kontakt
Archiv


Mes Amis
Miriam
Svea
Lars
Anna
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein